Dänischer Neonazi studiert in Wien

Ein gebürtiger Däne namens Leon Mathiasen treibt sein Unwesen in der blau-braunen Facebook-Hass-Szene Österreichs. Mathiasen, der anfänglich unter seinem richtigen Namen schrieb, mittlerweile aber zu „Leon Reconquista“ gewechselt hat, studiert an der Universität Wien Geschichte und interessiert sich insbesondere für „Revisionismus“.

revisionismus

Dementsprechend gestaltet er seine Facebook-Seite. Diese ist gefüllt mit Propaganda-Bildern aus der Zeit des Nationalsozialismus und der üblichen rechtsextremen Hetze gegen Muslime, Schwarze und Linke.

Zeit für Nationalsozialismus zu kämpfen" vermerkt Mathiasen als Beschreibung zu dem Bild des "Bundes deutscher Mädchen"

Darüber hinaus betreibt Mathiasen unter seinem Pseudonym auch einen Blog mit dem bezeichnenden Titel „Ein Ort für Neonazis“.

ein ort für neonazis

An der Wiener Universität dürften seine braunen Aktivitäten nicht unbemerkt geblieben sein. Aktuell beschwert sich Mathiasen darüber, dass Lehrende der Universität Berichte über ihn „an die Stasi“ geschrieben hätten.

Advertisements

2 Responses to “Dänischer Neonazi studiert in Wien”

  1. Dänischer Neonazi studiert in Wien | dokumentationsarchiv Says:

    […] via rfjwatch: Dänischer Neonazi studiert in Wien […]

  2. Stoppt die Rechten » RFJ-Watch: Ein dänisches Nazi-Früchterl Says:

    […] Blog RFJ-Watch, der sich üblicherweise mit seltsamen Freundschaften von RFJ- und FPÖ-AktivistInnen beschäftigt, […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: