Ex-FPÖ-Gemeinderat und Detlef-Wimmer-Freund verbreitet braune Verschwörungstheorien

Bis Februar 2012 war Norbert Geroldinger FPÖ-Gemeinderatsmitglied in der Innviertler Gemeinde Brunnenthal, trat dann aber aus „beruflichen Gründen“ zurück. Seinem Parteifreund, dem Linzer Sicherheitsstadtrat Detlef Wimmer, der gerade kräftig zu rudern hat, um seine Neonazi-Kontakte zu leugnen, greift Geroldinger auf dessen Facebookseite helfend unter die Arme.

geroldinger1

Auf seiner eigenen Facebookseite veröffentlichte Geroldinger Anfang April einen Text, der von der deutschen Neonazi-Partei NPD stammt. In der braunen Verschwörungstheorie wird behauptet, die Neonazigruppe „NSU“ sei „offenbar komplett staatlich gesteuert“ gewesen – das Ziel sei, eine „Anti-Rechts-Hysterie“ zu entfachen.

geroldinger2

Zum Vergleich:

geroldinger3

(Quelle: Facebook-Seite, NPD)

Wimmer-Freund Geroldinger unterstützt die Verbaldiarrhoe der NPD, indem er schreibt: “War eigentlich klar, dass diese NSU-Geschichte eine systemgesteurte (sic) Sache ist.”

Advertisements

One Response to “Ex-FPÖ-Gemeinderat und Detlef-Wimmer-Freund verbreitet braune Verschwörungstheorien”

  1. Stoppt die Rechten » FPÖ OÖ: Schwierige Situation Says:

    […] Wimmer verantwortlich. Der bewegt sich noch immer nicht. Jetzt gibt es neue Vorwürfe. Der Blog RFJ-Watch berichtet in einem neuen Beitrag über den Facebook- und Parteifreund von Wimmer, Norbert Geroldinger, der […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: